Homepage » Luftverkehr » UPS legt bei den 767F-Aufträgen erneut nach

UPS legt bei den 767F-Aufträgen erneut nach

Die Nachfrage nach Frachtflugzeugen bleibt ungebrochen hoch. Dies zeigt sich auch in den Bestellungen, die derzeit getätigt werden. UPS hat nun innerhalb von neun Monaten einen zweiten Folgeauftrag für die Boeing 767 Freighter beim Hersteller platziert.

2.09.2022

UPS hat am 29. August 2022 acht zusätzliche Boeing 767-Frachter bei Boeing in Auftrag gegeben. © Boeing

Das Expressfracht-Unternehmen UPS hat für seine Frachtfluggesellschaft UPS Airlines acht zusätzliche Frachtflugzeuge des Typs Boeing 767 Freighter in Auftrag gegeben. Mit diesem Folgeauftrag wächst die 767-Freighter-Flotte des Unternehmens auf 108 Flugzeuge. Erst im Dezember des vergangenen Jahres hatte UPS 19 zusätzliche 767F beim Hersteller geordert., die zwischen 2023 und 2025 ausgeliefert werden sollen. Die jetzt zusätzlich bestellten Cargo-Widebodies sollen ab 2025 ausgeliefert werden. Bereits heute betreibt UPS 72 als Frachter gebaute Boeing 767-300F und acht Umbaufrachter 767-300BCF (Boeing Converted Freighter).

UPS wird...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.