Homepage » Militär - news » Australien annulliert die Beschaffung von MQ-9B-Drohnen

Australien annulliert die Beschaffung von MQ-9B-Drohnen

Weniger Geld für Drohnen, mehr Investitionen in Projekte gegen Angriffe im Cyberraum: Die australische Regierung hat die Schwerpunkte in ihrem Verteidigungshaushalt für die nächsten Jahre verschoben.

4.04.2022

Australien wollte im Rahen des Prjekts AIR 7003 bis zu zwölf MQ-9B-Drohnen beschaffen. © General Atomics Aeronautical Systems

Die australische Regierung hat das Beschaffungsprojekt AIR 7003 eingestellt, mit dem bis zu zwölf MQ-9 Realer-Drohnen hätten bestellt werden sollen. Zusammen mit dem Hersteller General Atomics Aeronautical Systems (GA-ASI), Inc. aus den USA hatten die australischen Streitkräfte schon rund zehn Jahre an dem Projekt gearbeitet. Erst im vergangenen April hatte die US-Regierung den Export von bis zu zwölf dieser Drohnen nebst zugehörigen Bodenstationen genehmigt. Die australische Regierung hat bislang rund zehn Millionen australische Dollar (6,8 Millionen Euro) in das Projekt investiert....

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.