Homepage » Militär - news » Chilenische C-130 auf dem Weg in die Antarktis verschollen

Chilenische C-130 auf dem Weg in die Antarktis verschollen

Eine Lockheed Martin C-130H Hercules der chilenischen Luftstreitkräfte mit 38 Menschen an Bord  ist gestern auf einem Versorgungsflug in die Antarktis verschollen. Über der Drake-Straße ging der Funkkontakt zu dem Flugzeug verloren.

10.12.2019

Die Abbildung zeigt den aufgezeichneten Flugweg der C-130 Hercules sowie die letzte bekannte Position. © Fuerza Aérea de Chile

Die chilenischen Luftstreitkräfte (Fuerza Aérea de Chile) vermissen seit gestern Abend um 18.13 Uhr Ortszeit eine C-130H Hercules der Grupo de Aviación N° 10 mit 38 Menschen an Bord. Der viermotorige Militärtransporter mit dem taktischen Kennzeichen 990 war um 16.55 Uhr Ortszeit vom Militärflugplatz Chabunco bei Punta Arenas mit 17 Besatzungsmitgliedern und 21 Passagieren in Richtung Antarktis gestartet. Der Flug sollte Personal und Material zur chilenischen Antarktis-Station Presidente Eduardo Frei Montalva bringen. Dort sollten Techniker eine schwimmende Treibstoff-Pipeline zur Basis...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.