Homepage » Militär - news » Ein NH90 NFH der Niederlande ist in der Karibik abgestürzt

Ein NH90 NFH der Niederlande ist in der Karibik abgestürzt

Bei einem Einsatz im Rahmen einer Patrouillenfahrt vor den Niederländischen Antillen ist ein NH90 NFH-Hubschrauber der Royal Netherlands Airforce zwölf Kilometer vor der Küste Arubas ins Meer gestürzt. Zwei der vier Insassen kamen dabei ums Leben.

21.07.2020

Ein NH90 NFH der Royal Netherlands Airforce bei der Landung auf dem Deck der HNLMS Groningen. © Defensie.nl

Am Sonntag ist ein Hubschrauber der niederländischen Streitkräfte vom Typ NH90 NFH mit vier Personen an Bord abgestürzt. Der Hubschrauber mit dem Kennzeichen N-324 war auf dem Patrouillenschiff HNLMS Groningen stationiert, das derzeit in der Karibik eingesetzt ist. Der Helikopter stürzte zwölf Kilometer vor der Küste von Aruba ins Meer. Die Pilotin (34) und der taktische Koordinator (34) an Bord des Hubschraubers kamen bei dem Unglück ums Leben, die beiden anderen Insassen wurden gerettet.

Notschwimmer haben ausgelöst

Fotos von der Absturzstelle zeigen, wie der Hubschrauber mit ausgelösten Notschwimmern kopfüber im Meer treibt. Zwei der Notschwimmer platzten jedoch später, so dass der Helikopter komplett versank. Nach dem Absturz haben die niederländischen Streitkräfte ihre NH90-Flotte vorsorglich gegroundet. Das Aufzeichnungsgerät der Flugdaten wurden inzwischen gefunden und geborgen. Die Niederlande betreiben 20 NH90. Eine Unfalluntersuchung soll nun den Grund für den Absturz feststellen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Belgien will NH90 durch günstigere Helikopter ersetzen

NH90-Simulator nimmt in De Kooy seinen Betrieb auf

Die Marine hat den ersten NH90 Sea Lion übernommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.