Homepage » Militär - news » Erfolgreiche Entwurfsüberprüfung der T-7A Red Hawk

Erfolgreiche Entwurfsüberprüfung der T-7A Red Hawk
premium

Der neue Jet-Trainer der United States Air Force, die T-7A Red Hawk, hat in der vergangenen Woche ein kritische Entwurfsüberprüfung (CDR) bestanden. Aufgrund der Reisebeschränkungen durch das Coronavirus mussten sich die Teams dazu über drei Tage per Videokonferenz austauschen.

10.06.2020

Die Boeing T-7A ist der neueste Jet-Trainer der USAF. Er soll 2023 in Dienst gestellt werden. © Boeing

Die Konstrukteure eines neuen Luftfahrzeugs müssen im Laufe des Entwicklungsprogramms verschiedene Meilensteine abarbeiten. Dazu gehören auch die so genannten kritischen Entwurfsüberprüfungen CDR (Critical Design Review), bei denen verschiedene Teams des Herstellers und des Kunden über den Stand der Arbeiten informieren und die eingeschlagenen Wege analysieren. Normalerweise treffen sich die verschiedenen Teams dazu. Das ist momentan wegen der Covid-19-Pandemie nicht möglich, deshalb haben Boeing und die US Air Force (USAF) das jüngste CDR des Jet-Trainer-Programms T-7A Red Hawk per dreitägiger Videokonferenz...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.