Homepage » Militär - news » G550 wird Nachfolgerin der EC-130H Compass Call

G550 wird Nachfolgerin der EC-130H Compass Call

Nach Monaten von Einsprüchen und Protesten hat sich US Air Force dazu entschieden, das EC-X-Programm an L3 Technologies zu vergeben. Das Unternehmen wird die Systeme zur elektronischen Kampfführung aus den EC-130H Kompass Call aus- und in neue Flugzeuge einbauen. 

14.09.2017

L3 wird die Gulfstream G550 als Nachfolgerin der EC-130H Kompass Call verwenden. © L3 Technologies

Die US Air Force will ihre Flotte von Flugzeugen zur elektronischen Kampfführung (EloKa) ersetzen, die derzeit hauptsächlich aus EC-130H Kompass Call besteht. Da die EloKa-Systeme an Bord der modifizierten Hercules aber auf dem neuesten Stand sind, und um Geld zu sparen, sollen diese im Rahmen des EC-X-Programms aus den EC-130H aus- und in neue Flugzeugmuster wieder eingebaut werden.

Um die Auftragsvergabe gab es einen monatelangen Disput mit Protesten und Einsprüchen von den unterlegenen Bietern Bombardier und Boeing. Beim EC-X-Programm sucht der Auftragnehmer das neue Flugzeugmuster aus und nicht – wie sonst üblich – das Pentagon. L3 Technologies hat den Auftrag gewonnen und angekündigt, die Systeme in modifizierte Gulfstream G550 einzubauen. Boeing und Bombardier protestierten dagegen und argumentierten, man dürfe eine solche Entscheidung nicht dem Auftragnehmer überlassen, sie müsste auf jeden Fall von der Regierung getroffen werden.

Die EloKa-Systeme der EC-130H Kompass Call werden im Rahmen des EC-X-Programms in neue Flugzeuge integriert. © Bob Fischer

Sowohl das Pentagon als auch der US-Rechnungshof (Government Accountability Office/GAO) wiesen die Proteste der beiden Aerospace-Unternehmen als unbegründet zurück, denn die Entscheidung sei von L3 nach einer Analyse getroffen worden, die dann dem Programmmanagement mitgeteilt worden war.

Der Auftragswert ist derzeit noch nicht festgelegt, da der Umfang der notwendigen Arbeiten noch nicht bekannt ist. Ein solcher Vertrag läuft unter der Bezeichnung „undefinitized contract action (UCA)“.

Die US Air Force betreibt derzeit noch eine Flotte von 14 EC-130H Kompass Call. Mit ihnen kann gegnerischer Funk gezielt gestört oder behindert werden.

Bob Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.