Homepage » Militär - news » Griechenland ist der vierte Exportkunde für die Rafale

Griechenland ist der vierte Exportkunde für die Rafale

Die griechische Regierung hat gestern erwartungsgemäß eine Bestellung für 18 Kampfflugzeuge des Typs Rafale von Dassault Aviation unterschrieben. Ein Teil der Flugzeuge wird neu gebaut, einen anderen Teil übernehmen die griechischen Luftstreitkräfte von der französischen Armée de l’Air et de l’Espace.

26.01.2021

Griechenland wird ab Sommer 2021 insgesamt 18 Fighter des Typs Rafale erhalten. © Dassault Aviation/A. Pecchi

Griechenland hat am 25. Januar 2021 in Athen wie erwartet einen Vertrag mit der französischen Regierung über die Beschaffung von 18 Kampfflugzeugen Rafale unterschrieben. Das griechische Parlament hatte die Mittel für die Beschaffung der Fighter Ende Dezember 2020 genehmigt. So gesehen war der Abschluss des Vertrages keine Überraschung, aber ein Vertrag ist eben erst bindend, wenn die Tinte der Unterschrift auf dem Papier getrocknet ist.

Erste Lieferung schon in diesem Sommer

Griechenland hat einen dringenden Bedarf an Kampfflugzeugen reklamiert und wird deshalb...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.