Homepage » Militär » AKKA rüstet den Airbus A400M zum Löschflugzeug um

AKKA rüstet den Airbus A400M zum Löschflugzeug um

Bestehende Ressourcen besser zu nutzen, ist der Ansatz von AKKA Technologies. Das Unternehmen hat jetzt Behälter für den Airbus A400M und den Airbus C295 entwickelt, die die Flugzeuge in kurzer Zeit in Löschflugzeuge verwandeln.

11.06.2021

AKKA Technologies hat einen Löschmittel-Rüstsatz für den Airbus A400M entwickelt. © AKKA Technologies

Das Ingenieursunternehmen AKKA Technologies hat einen skalierbaren Rüstsatz für Transportflugzeuge mit Heckklappe entwickelt, der die Flugzeuge in Löschflugzeuge verwandelt. Die ersten beiden Rüstsätze sind für die Muster Airbus C295 und Airbus A400M vorgesehen. AKKA Technologies hat die mobilen Löschmittelbehälter in Frankreich entwickelt.

Der Löschmittel-Rüstsatz für den Airbus A400M besteht aus zwei 10-Tonnen-Wassertanks, die im Frachtraum des Militärtransporters verzurrt werden. Für den Einbau setzt der Hersteller einen Aufwand von rund einer Stunde an. Innerhalb von zehn Minuten können die Tanks über Standardschläuche befüllt werden.

Plug & Play-Lösung

Nach Abschluss der Löschmissionen werden die Behälter wieder aus dem Frachtraum entfernt und eingelagert. Die Flugzeuge stehen wieder für andere Aufgaben bereit. Das Unternehmen sieht weitere Flugzeugmuster als potenzielle Löschflugzeuge an, wie beispielsweise die C-130 Hercules, die Embraer KC-390 und die C-27J Spartan. Die AKKA-Löschmittelbehälter seien auch mit diesen Mustern kompatibel.

Pierre Lion, der Group Director von AKKA Research, sagte: „Dieses Projekt ist ein großartiges Beispiel für AKKAs Bestreben, über den Status quo hinauszugehen, indem wir bestehende Prozesse und Produkte durch Innovation neu denken. Machen Sie das Beste aus dem, was Sie haben! Dies ist der Ansatz des Projekts, bei dem einsatzbereite Löschflugzeuge entstehen, ohne neue Flugzeuge bauen zu müssen. Der Ökosystemansatz zur Steigerung der Nachhaltigkeit durch Vermeidung von Material- und Ressourcenverschwendung ergänzt unsere Blue-Ocean-Strategie für unsere Innovationsabteilung.”

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Coulson baut norwegische C-130H zu Löschflugzeugen um

Leonardo bietet die C-27J als Löschflugzeug an

Conair baut elf Dash 8-400 der FlyBe zu Wasserbombern um

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.