Homepage » Militär » Embraer C-390 landete erstmalig auf der RNLAF-Basis Eindhoven

Embraer C-390 landete erstmalig auf der RNLAF-Basis Eindhoven

Die Niederlande erhalten ab 2026 fünf neue Militärtransporter des Typs Embraer C-390. Im Rahmen einer europäischen Demo-Tour machte ein Exemplar des brasilianischen Flugzeugs nun erstmalig einen Zwischenstopp auf der Basis der Royal Netherlands Air Force (RNLAF) in Eindhoven.

15.09.2022

Im September 2022 besuchte die C-390 von Embraer erstmalig den Stützpunkt Eindhoven der Royal Netherlands Air Force. © Joris van Boven

Im Juni dieses Jahres hatte sich das Verteidigungsministerium der Niederlande überraschend für den zweistrahligen Militärtransporter Embraer C-390 als Ersatz für die C-130H bei der Koninklijke Luchtmacht (Royal Netherlands Air Force) entschieden. Die Niederlande werden fünf Exemplare des brasilianischen Transporters beschaffen. Es wird eine Weile dauern, bis die RNLAF davon Gebrauch machen wird, – das erste Flugzeug soll 2026 ausgeliefert werden – aber der vorgesehene Nachfolger der C-130H Hercules ist am 10. September auf dem Stützpunkt Eindhoven der RNLAF in den Niederlanden eingetroffen und am 14. September wieder in Richtung Zagreb abgeflogen.

Bei dem Flugzeug handelt es sich um das Vorführflugzeug des brasilianischen Herstellers, mit dem Kennzeichen PT-ZNG, welches in den Farben der brasilianischen Luftstreitkräfte lackiert ist. Anfang des Monats hatte diese C-390 auch am Flugtag Air Power in Österreich teilgenommen.

Am 12. September beflog das Transportflugzeug verschiedene Regionen der Niederlande über die Tiefflugroute und absolvierte auch einen Anflug auf den Stützpunkt Leeuwarden. An Bord dieses Fluges war auch der Kommandeur der Royal Netherlands Air Force, Generalleutnant Dennis Luyt, der die C-390 auch vom rechten Sitz aus selbst flog. Danach kehrte die C-390 wieder zurück zur Eindhoven Air Base.

Die von zwei V2500-Turbofans angetriebene Embraer C-390M ist ein relativ neues Flugzeug – sie wurde im Oktober 2018 von der brasilianischen Luftfahrtbehörde zugelassen – und vielen daher relativ unbekannt. Der Stopp in Eindhoven gab den Beteiligten daher die Möglichkeit, das Flugzeug kennenzulernen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die erste KC-390 für Portugal steht in der Flugerprobung

Embraer testet Löschmittelbehälter für die C-390

Embraer beginnt mit dem Bau der ersten KC-390 für Ungarn

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.