Homepage » Aero-Kultur - news » Eine C-130H Hercules ist im Museum Cuatro Vientos gelandet

Eine C-130H Hercules ist im Museum Cuatro Vientos gelandet

Die spanischen Luftstreitkräfte haben eine ihrer C-130H Hercules dem Luftfahrtmuseum auf dem Flugplatz Madrid Cuatro Vientos überlassen. Dort wird das Turboprop-Transportflugzeug nach 46 Jahren Dienstzeit bei der Ejército del Aire künftig ausgestellt.

4.01.2021

Die C-130H mit dem Kennzeichen T.10-03 der Ejército del Aire nach ihrer Landung auf dem Flugplatz Cuatro Vientos bei Madrid, wo sie künftig im Luftfahrtmuseum ausgestellt wird. © Ejército del Aire

Wie Aerobuzz.de berichtet hat, haben sich die spanischen Luftstreitkräfte (Ejército del Aire) im Dezember 2020 von ihren Transportflugzeugen des Typs Lockheed Martin C-130H Hercules verabschiedet. Vier der insgesamt 13 Hercules sind schon an die Luftstreitkräfte von Uruguay und von Peru verkauft, acht sollen eingemottet werden, bis Abnehmer für sie gefunden sind.

Ein weiteres Exemplar wird aber dauerhaft in Spanien bleiben: Am 29. Dezember überführte eine Crew der Ejército del Aire das Flugzeug mit dem taktischen Kennzeichen T.10-03 vom Fliegerhorst in Saragossa zum Flugplatz Cuatro Vientos im Südwesten der spanischen Hauptstadt Madrid. Dort wird der 1974 gebaute Transporter künftig im Luftwaffen-Museum Museo de Aeronáutica y Astronáutica ausgestellt.

Midair-Kollision in Saragossa

Diese C-130H hat eine besondere Geschichte, denn sie war am 15. November 1988 in eine Midair-Kollision verwickelt. Die T.10-03 startete an diesem Tag in Saragossa, als sie mit einer auf der gleichen Piste landenden F/A-18 Hornet zusammenstieß. Die Hercules verlor durch die Kollision einen Teil ihrer Tragfläche, und auch die Hornet erlitt einen strukturellen Schaden an ihrem Flügel. Dennoch konnten beiden Flugzeuge in Saragossa landen. Sie wurden repariert und wieder in Dienst genommen. Die C-130H diente später noch als Prototyp bei der Modernisierung der C-130H-Flotte der Ejército del Aire und wurde als erstes Exemplar in den USA modifiziert. Ihr letzter Einsatzflug im Dienst der spanischen Luftstreitkräfte führte sie nach Afghanistan, von wo sie am 23. November 2020 nach Spanien zurückkehrte.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Coulson Aviation hat die erste ex-RNoAF-C-130H übernommen

Frankreich erprobt seine erste C-130H mit neuer Avionik

Belgien stellt die erste C-130H außer Dienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.