Homepage » Business Aviation » Comlux hat eine erste ACJ TwoTwenty verkauft

Comlux hat eine erste ACJ TwoTwenty verkauft

Die Unternehmensgruppe FIVE aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hat einen Bizliner ACJ TwoTwenty bestellt, den Comlux nicht nur in seinem Completion Center in den USA mit einer individuellen Innenausrüstung versieht, sondern den das Unternehmen auch künftig im Auftrag des Kunden betreiben wird.

22.11.2021

Die FIVE-Gruppe aus Dubai hat eine ACJ220 bei Comlux in Auftrag gegeben. © Comlux

Während der Dubai Airshow in der vergangenen Woche hat die Comlux Group aus der Schweiz einen Airbus ACJ TwoTwenty an die Immobilien-, Hotel- und Investment-Gruppe FIVE aus Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) verkauft. Bei dem Jet handelt es sich um eine Corporate-Version des Regionalverkehrsflugzeugs A220-100, die Airbus seit Oktober 2020 anbietet. Der Hersteller hat mit Comlux eine Exklusivvereinbarung getroffen, nach der Comlux die ersten 15 ACJ TwoTwenty in seinem Completion Center in Indianapolis in den USA ausrüsten wird.

ACJ TwoTwenty

 

Die ACJ Two Twenty bietet ihren Nutzern dank der serienmäßigen Zusatztanks eine Reichweite von 5.650 nautischen Meilen (10.500 Kilometern) und eine Endurance von über zwölf Stunden. In der Kabine stehen den Kunden 73 Quadratmeter Fläche zur Verfügung, die sie individuell ausstatten lassen können. Als typische Bestuhlung des Bizliners nennt Airbus 18 Passagiersessel.

FIVE wird seine ACJ220 aber großzügiger bestuhlen und nur 16 Sessel installieren lassen. Dafür gibt es eine Konferenz- und Essenstisch für acht Passagiere, eine eigene Master Suite mit einem Kings-Size-Bett und einer Dusche sowie elektrochromatische Fenster, die sich elektrisch tönen lassen. Ein LED-Lichtsystem kann ganz nach dem Geschmack der Fluggäste eine Vielzahl von unterschiedlichen Lichtstimmungen erzeugen.

Für die Produktivität an Bord steht eine High-Speed-Internetverbindung zur Verfügung, und zwei 55-Zoll-Bildschirme erlauben den Passagieren, Präsentationen zu schauen oder Filme zu streamen.>

Kabinenausrüstung ab Januar 2022

Das Comlux Completion Center wird den „grünen Jet“ im Januar 2022 für die Ausrüstung in Indianapolis empfangen. FIVE hat Comlux aber nicht nur mit dem Kabinenausbau beauftragt, sondern auch mit dem Betrieb des Flugzeugs, das in das AOC von Comlux Malta aufgenommen wird. Auch die Registrierung des ersten ACJ TowoTwenty ist bereits bekannt: Sie lautet: 9H-FIVE. FIVE und Comlux wollen den Flugbetrieb mit dem neuen Jet kurz nach Beginn des Jahres 2023 aufnehmen.

Richard Gaona, der Executive Chairman und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Comlux, sagte: „Es ist uns eine Ehre, mit FIVE bei ihrem aufregenden neuen Projekt zusammenzuarbeiten – vom Erwerb des Flugzeugs über den Ausbau der Kabine bis hin zum Flugbetrieb. Der brandneue Business-Jet ‚Nine-Hotel-FIVE‘ wird ab Anfang 2023 für FIVE-Gäste, Charterflüge und Demoflüge zur Verfügung stehen. Er wird auf dem Flughafen DWC Dubai World Central stationiert sein, der weltweit der ideale Flughafen für das weitere Wachstum und die Entwicklung der Unternehmen FIVE und Comlux ist.“

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Airbus erhält Auftrag für ACJ TwoTwenty

Endmontage der ersten ACJ TwoTwenty macht Fortschritte

Comlux baut eine vierte A320neo zum Bizliner um

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.