Homepage » Business Aviation » Die Beechcraft Denali ist zum ersten Mal geflogen

Die Beechcraft Denali ist zum ersten Mal geflogen

Die Beechcraft Denali hat ihren Jungfernflug in Wichita im US-Bundesstaat Kansas absolviert. Die Turboprop-Single soll vor allem der Pilatus PC-12 Marktanteile abjagen. Bis 2023 soll nach neuestem Programm-Fahrplan die Zulassung des neuen Musters vorliegen. 

23.11.2021

Bei ihrem ersten Flug war die Beechcraft Denali zwei Stunden und 50 Minuten in der Luft. © Textron Aviation

Der Flugzeughersteller Textron Aviation hat heute ein Ereignis gefeiert, das er eigentlich schon vor drei Jahren hatte feiern wollen: Den Erstflug des Prototyps der einmotorigen Turboprop Beechcraft Denali. Probleme bei der Entwicklung und Zulassung des Triebwerks Catalyst von GE Aviation führten jedoch zu einer deutlichen Verzögerung des gesamten Programms.  Doch nun fliegt die Beechcraft Denali. Beim Erstflug des neuesten Musters von Textron Aviation saßen Senior Test Pilot Peter Gracey und der Cheftestpilot des Unternehmens, Dustin Smisor, in den Pilotensitzen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.