Homepage » Business Aviation » Textron schließt Windkanaltests der Citation Hemisphere ab

Textron schließt Windkanaltests der Citation Hemisphere ab

Textron Aviation hat die Windkanalversuche mit der Cessna Citation Hemisphere abgeschlossen. Im europäischen transonischen Windkanal (ETW) in Köln wurde ein Spezialmodell des Musters bei -162 °Celsius getestet. Nun hat der Hersteller auch das Auftragsbuch geöffnet.

17.10.2017

Textron Aviation hat hohe Reynoldszahlen der Citation Hemisphere in einem Spezialwindkanal bei -160 Grad Celsius vermessen. © Textron Aviation

Um die aerodynamische Auslegung seines neuesten Musters, der Cessna Citation Hemisphere, zu testen, hat Textron Aviation das Muster in Form von verschiedenen Windkanalmodellen in verschiedenen Windkanälen getestet. „Wir haben die Windkanalstests nun abgeschlossen“, verkündete Textron Aviation-Technikvorstand Brad Thress auf der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE in Las Vegas. Die Tests seien zur vollen Zufriedenheit gelaufen. Um die Flugzeugkonfiguration bei hohen Reynolds-Zahlen zu erproben, hat der Hersteller zuletzt ein Modell aus Spezial-Aluminium herstellen lassen, das den widrigen Umweltbedingungen bei den Tests besser standhalten kann. Im Europäischen Transonischen Windkanal (ETW) in Köln hat Textron Aviation ein 6-Prozent Modell des bislang größten Cessna-Jets getestet. Das polierte Modell wurde Temperaturen von -162 Grad Celsius ausgesetzt, berichtete Thress in Las Vegas.

Textron Aviation nimmt seit Oktober 2017 Bestellungen für die Citation Hemisphere entgegen. © Illustration: Textron Aviation

Die Kabinenbreite der Hemisphere soll 2,59 Meter betragen, die Kabinenhöhe 1,88 Meter. „Die Hemisphere entwickelt sich sehr schön“, so Thress in Las Vegas. Mit einer Reichweite von 4.500 nautischen Meilen (8.334 Kilometer) wird die Hemisphere die größte Reichweite aller Business Jets des Herstellers aufweisen.

Textron nimmt Hemisphere-Orders entgegen

Auf der Messe in der vergangenen Woche in Las Vegas gab Rob Scholl, Sales- und Marketingvorstand von Textron Aviation, außerdem bekannt, dass der Hersteller das Auftragsbuch für das Flugzeugmuster geöffnet hat. Die Citation Hemisphere ist nicht nur Cessna größtes Flugzeug, sondern auch das mit dem höchsten Preis. 35 Millionen Dollar beträgt der Kaufpreis für den zweistrahligen Business Jet, der 2019 zu seinem Erstflug starten soll.

Gefragt, ob das Unternehmen auch von den Verzögerungen des Safran Silvercrest-Programms betroffen sei, betonte Textron Aviation, dass die Verspätungen ihnen keine Probleme bereiten würden, da der Erstflug erst so spät stattfinden solle und man zuversichtlich sei, dass der französische Hersteller Safran Aircraft Engines bis dahin alle Probleme behoben haben werde.

Volker K. Thomalla

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Longitude Nummer 3 ist in der Luft

Textron Aviation liefert die 100. Citation Latitude aus

Textron hat den 2.000 CJ ausgeliefert

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.