Homepage » Helikopter - news » Bell hat die erste Bell 505 nach Äthiopien geliefert

Bell hat die erste Bell 505 nach Äthiopien geliefert

Mit Äthiopien ist ein weiteres Land auf die Liste der Staaten gekommen, in denen der leichte Turbinenhubschrauber Bell 505 fliegt. Der Kunde setzt den Helikopter für seine Dienstreisen ein und spart so wertvolle Zeit.

13.07.2021

Das Unternehmen W.A. Oil Factory and Distribution PLC aus Addis Abeba ist der erste Betreiber einer Bell 505 in Äthiopien. © Bell

Der Hubschrauberhersteller Bell aus Fort Worth im US-Bundesstaat Texas hat kürzlich ein erstes Exemplar seines leichten Turbinenhubschraubers Bell 505 an einen Betreiber in Äthiopien geliefert. Der Kunde W.A. Oil Factory and Distribution PLC ist der erste Nutzer dieses Hubschraubers in dem Land. Bislang hat der Hersteller 30 Bell 505 an Kunden in sechs Ländern in Afrika übergeben.

Bell hatte den Helikopter an Africair, die Bell Customer Service Facility in Nairobi, Kenia, geliefert, wo er nach dem Transport wieder zusammengesetzt und getestet wurde, bevor er seinen Überführungsflug nach Äthiopien antreten konnte.

Das Unternehmen will den Hubschrauber für Geschäftsreisen innerhalb Äthiopien nutzen, berichtete Worku Aytenew, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von W.A. Oil Factory and Distribution PLC. Angesichts des rauen Terrains und der begrenzten Straßeninfrastruktur des ostafrikanischen Landes werde der Hubschrauber Stunden – und in einigen Fällen sogar Tage – Reisezeit bei Geschäftsreisen einsparen, ist sich Aytenew sicher.

Deutliche Verkürzung der Reisezeiten

W.A. Oil Factory and Distribution PLC  – ein Mischkonzern mit verschiedenen Geschäftsbereichen wie Bergbau, Immobilienmanagement und Palmöl-Vertrieb – hat die Bell 505 auf dem internationalen Flughafen von Addis Abeba stationiert, der auf einer Höhe von 7.625 Fuß liegt und damit angesichts der hohen Temperaturen vor Ort schnell eine große Dichtehöhe erreicht. Captain Gilbert Gitonga, der Pilot von W.A. Oil factory, sagte: „Wir haben den Hubschrauber auch schon in Höhen von 8.100 Fuß betrieben und keine Probleme damit gehabt. Die Bell 505 hat ausreichend Leistung und fliegt sehr gut.“

Im Mai dieses Jahres hatte Bell das 300. Exemplar seines leichten Turbinenhubschraubers an einen Kunden übergeben, gerade einmal 50 Monate nach der Erstauslieferung. Die Bell 505 ist der kleinste Helikopter in der Produktpalette des traditionsreichen Herstellers. Er bietet fünf Insassen Platz (oder 680 Kilogramm Nutzlast) und kommt auf eine maximale Reisegeschwindigkeit von 125 Knoten. Die Reichweite bei optimaler Langstrecken-Reisegeschwindigkeit liegt bei 306 nautischen Meilen (566 Kilometer). Die Dienstgipfelhöhe wurde durch die Zulassung für Hot and High-Operations im Juni 2019 auf 22.500 Fuß (6.858 Meter) angehoben.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die EASA hat den Lasthaken der Bell 505 zugelassen

Bell hat die erste Bell 505 NXi in Europa ausgeliefert

Bell hat Rheinland Air Service zum Bell 505 JRX Händler ernannt

Emergency Floats für die Bell 505 sind zugelassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.