Homepage » Helikopter - news » Die UH-72 Lakota ist jetzt Flugstunden-Millionärin

Die UH-72 Lakota ist jetzt Flugstunden-Millionärin

Die UH-72 Lakota der US-Streitkräfte haben die Marke von einer Million Flugstunden erreicht. Ein Fünftel der Flugstunden wurde allein in den vergangenen 13 Monaten geflogen. 

12.10.2021

Der Unterstützungshubschrauber UH-72 Lakota hat die Marke von einer Million Flugstunden in 15 Jahren erreicht. © Airbus Helicopters

Der von Airbus Helicopters in seinem Werk in Columbus, Mississippi gebaute Hubschrauber UH-72 Lakota hat die Marke von einer Million Flugstunden erreicht und überschritten, gab der Hersteller gestern in Washington, D.C. bekannt. Dabei wurden die Hubschrauber in den letzten Monaten verstärkt genutzt. Rund 200.000 Flugstunden wurden in den vergangenen 13 Monaten geflogen. 

Das US-Verteidigungsministerium hatte das erste Baulos des auf der BK-117/EC145 beruhenden Musters im Jahr 2006 in Auftrag gegeben. Seither hat Airbus Helicopters 463 Exemplare der ersten Version des Musters, der UH-72A Lakota, an die US-Streitkräfte übergeben. Airbus hat nach eigenen Angaben alle UH-72 bisher pünktlich und im vorgesehenen Kostenrahmen ausgeliefert. 

Keine Entwicklungskosten für die US Army

Im September 2020 lief die Serienproduktion der UH-72A aus, und das Nachfolgemuster UH-72B Lakota wurde gelauncht. Die UH-72B unterscheidet sich von der A-Version durch einen ummantelten Heckrotor („Fenestron“), stärkere Triebwerke und das Helionix-Avionikpaket. Diese Komponenten fliegen alle bereits in den zivilen Hubschraubern der Airbus H145-Familie, sind zivil zugelassen und haben ihre Zuverlässigkeit in Tausenden von Flugstunden unter Beweis gestellt. Die US-Streitkräfte müssen also für die Verbesserung des Helikopters keine Entwicklungskosten finanzieren. Im September 2020 hatte die US Army ein erstes Baulos von 17 UH-72B bei Airbus Helicopters in Auftrag gegeben.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Airbus Helicopters hat die erste UH-72B Lakota übergeben

Die US Army hat die UH-72B Lakota bestellt

Airbus liefert 400. UH-72A Lakota an US-Streitkräfte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.