Homepage » Industrie - news » Airbus hat im Oktober 72 Airliner an Kunden übergeben

Der europäische Aerospace-Konzern Airbus holt erfolgreich wieder auf: Im vergangenen Monat hat der Hersteller nicht weniger als 72 neue Verkehrsflugzeuge an Kunden übergeben, darunter 17 Widebodies.

9.11.2020

Kuwait Airways hat am 29. Oktober 2020 die ersten beiden je an einen Kunden gelieferten Airbus A330-800 übernommen. © P. Pigeyre/Airbus

Im Oktober hat Airbus mit 72 Exemplaren die höchste Zahl von Verkehrsflugzeugen seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie innerhalb eines Monats an Kunden übergeben. Im vergangenen Monat konnte der Flugzeughersteller 72 Flugzeuge an Kunden übergeben. Neben 17 Großraumflugzeugen – vier Airbus A330 und zwölf A350 XWB und einer A380 – unterstrich die Auslieferung von 43 Single-Aisle-Flugzeugen erneut die Bedeutung der A320-Familie als Brot- und Butter-Flugzeuge des Konzerns. Außerdem übergab Airbus im Oktober gleich ein Dutzend A220 an Kunden, darunter auch die erste A220-300 an Delta Air Lines.

Noch im September hatte Airbus nur 57 Flugzeuge ausgeliefert nach 39 Flugzeugen im August dieses Jahres. Zu den hervorzuhebenden Auslieferungen im Oktober gehörte die erste Übergabe eines Airbus A330-800 an Kuwait Airways Ende  es Monats sowie die Übernahme der ersten A321LR durch die skandinavische SAS Scandinavian.

Elf neue Aufträge in einem Monat

Auch wenn es keine Rückkehr zu den Zeiten vor Corona darstellt, sind Neuaufträge für Flugzeuge derzeit für die Hersteller ein wichtiges Zeichen, denn es zeigt, dass die Kunden Vertrauen in eine Rückkehr zur Normalität haben. Airbus nahm im Oktober nicht weniger als elf Festbestellungen an, darunter allein sechs für das Anfang des Monats gelaunchte VIP-Modell der A220, der ACJ TwoTwenty. Rechnet man die Stornierungen ab, kommt das Unternehmen auf eine Netto-Bestellzahl von 308 Verkehrsflugzeugen in den vergangenen zehn Monaten. Der Auftragsbestand ist im Oktobers damit auf 7.377 Flugzeuge abgeschmolzen. Das entspricht bei einer Fertigungsrate, wie sie im Moment gefahren wird, einer Produktion von rund 8,5 Jahren.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Auslieferungen von Boeing und Airbus verharren auf niedrigem Niveau

Airbus hat den 500. Airbus A320 aus Tianjin übergeben

Airbus hat die A321neo mit der MSN10000 an MEA übergeben

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.