Homepage » Industrie » Boeing hat im Januar mehr Flugzeuge ausgeliefert als Airbus

Boeing hat im Januar mehr Flugzeuge ausgeliefert als Airbus

Boeing baut den Auslieferungsstau bei seiner Single-Aisle-Familie 737 MAX langsam ab. Im Januar dieses Jahres hat der Hersteller erstmalig nach zwei Jahren in einem Monat wieder mehr Verkehrsflugzeuge ausgeliefert als der europäische Hersteller Airbus. Bei der Zahl der geringen Widebody-Lieferungen zeigen sich auch die Folgen der Covid-19-Pandemie sehr deutlich.

10.02.2021

Alaska Airlines überführte ihre erste Boeing 737 MAX 9 am 24. Januar 2021 vom Boeing Field zum SeaTac International Airport – die direkte Entfernung zwischen den beiden Flughäfen beträgt zehn Kilometer. © Alaska Airlines

Die Auslieferungen von Verkehrsflugzeugen verharren angesichts der Folgen der weltweiten Covid-19-Pandemie auf niedrigem Niveau, das hat der Januar 2021 erneut bewiesen. Airbus und Boeing haben zusammen im ersten Monat dieses Jahres gerade einmal 47 Flugzeuge an Kunden übergeben – das entspricht der Zahl der Narrowbody-Auslieferungen, die jeder der beiden Aerospace-Konzerne vor dem großen Einbruch der Nachfrage pro Monat alleine ausgeliefert hatte. Erstmalig seit über zwei Jahren hat Boeing im Januar bei den monatlichen Auslieferungen seinen Rivalen aus Europa überholt. Boeing hat...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.