Homepage » Industrie » Der Riesen-Turbofan GE9X für die 777X ist geflogen

Der Riesen-Turbofan GE9X für die 777X ist geflogen
premium

GE Aviation hat ihr bislang größtes Triebwerk, das GE9XTM für die Boeing 777X, zum ersten Mal in die Luft gebracht. Der Turbofan ist an GE Aviations fliegendem Prüfstand, einer Boeing 747, montiert. Der Erstflug dauerte über vier Stunden.

15.03.2018

Das riesige GE9X-Triebwerk für die Boeing 777X startete am 13. März in Victorville in Kalifornien am fliegenden Prüfstand von GE Aviation zum Erstflug. © GE Aviation

Das erste Exemplar des größten Turbofans, den GE Aviation bislang gebaut hat, hob am 13. März unter dem Flügel des fliegenden Prüfstands von GE Aviation ab. Um 10.40 Uhr Ortszeit startete die modifizierte Boeing 747-400D auf dem Wüstenflughafen von Victorville im US-Bundesstaat Kalifornien zu dem ersten Testflug. Das GE9XTM ist an einem speziell für diesen Zweck gebauten Pylon an der inneren Position des linken Flügels befestigt. Der Erstflug dauerte über vier Stunden. Während dieser Zeit konnte die Erprobungscrew sämtliche geplanten Test...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.