Homepage » Industrie » LH Technik betreut 787-Flotte von El Al

LH Technik betreut 787-Flotte von El Al

Die israelische Fluggesellschaft El Al hat die Lufthansa Technik für mehrere Jahre mit der Versorgung ihrer Boeing 787-Flotte mit Komponenten beauftragt. Der Total Component Support (TCS)-Vertrag hat eine Laufzeit von 15 Jahren. 

23.07.2017

El Al hat auf der Paris Air Show 2017 einen Auftrag für zwei Boeing 787-8 und eine Boeing 787-9 unterschrieben. © Boeing

Im Herbst dieses Jahres erhält die israelische Fluggesellschaft El Al ihr erstes Flugzeug vom Typ Boeing 787 Dreamliner. Die Airline will eine Flotte von insgesamt 16 Flugzeugen dieses Musters betreiben. Neun hat sie direkt bei Boeing bestellt, sieben erhält sie von Leasinggesellschaften. Mit der Komponentenversorgung ihrer 787-Flotte hat die El Al nun die Lufthansa Technik beauftragt. Dazu hat sie einen Total Component Support-Vertrag (TCS) mit einer Laufzeit von 15 Jahren unterzeichnet. LH Technik wird dazu eine Ersatzteilbevorratung am Heimatstandort der Dreamliner-Flotte...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.