Homepage » Luftverkehr - news » Air Dolomiti beendet Dornröschenschlaf von Mailand-Linate

Air Dolomiti beendet Dornröschenschlaf von Mailand-Linate

Der Flughafen Mailand-Linate in der Lombardei erwacht wieder aus seinem erzwungenen Dornröschenschlaf. Heute starteten fünf Flüge, der erste wurde von Air Dolomiti unter Lufthansa-Flugnummer durchgeführt.

15.07.2020

Diese Embraer 195 der Air Dolomiti war das erste Flugzeug im Liniendienst, das nach dem 3. März 2020 wieder vom Flughafen Mailand-Linate aus startete. © Lufthansa

Seit dem 3. März 2020 wurde der Flughafen Mailand-Linate (LIN) östlich von Mailand nicht mehr von Flugzeugen im Linienverkehr angesteuert. Mailand ist die Hauptstadt der besonders von der Covid-19-Pandemie betroffenen Region Lombardei.

Heute flogen von Mailand-Linate erstmalig wieder Verkehrsflugzeuge im normalen Liniendienst. Den Auftakt machte eine Embraer 195 der Air Dolomiti. Sie startete um 10.52 Uhr unter der Lufthansa-Flugnummer LH271 zum Flug nach Frankfurt am Main (FRA), nachdem sie am Vortag mit einem Bereitstellungsflug aus Mailand-Malpensa nach Linate gebracht worden war.

Zwei Flüge nach Frankfurt am Main

Der Jet mit dem Kennzeichen I-ADJM soll heute am späten Nachmittag aus Frankfurt wieder nach Mailand zurückkehren. Vor der Coronakrise hatte die Lufthansa diese Strecke selbst mit einem Airbus A319 bedient.

Der Verkehr an dem Airport kehrt nur langsam zurück. Im Jahr 2019 hatten noch über 6,5 Millionen Passagiere den Flughafen genutzt – eine mehrwöchige Sperre aufgrund der Restaurierung der Piste hatte zu einem Passagierrückgang von 28,8 Prozent geführt.

Heute gab es insgesamt fünf Flüge ab Mailand-Linate: Zwei Lufthansa-Flüge nach Frankfurt, einen Air Malta-Flug nach Luqa auf Malta, eine Iberia-Verbindung nach Madrid, sowie einen Alitalia-Flug nach Rom-Fiumicino. Das Angebot ist ein Anfang und nicht mit dem Angebot zu vergleichen, welches vor der Coronakrise zur Verfügung stand. Auf dem Flughafen gelten strikte Hygiene- und Abstandsregeln. Bei allen Menschen, die das Terminalgebäude betreten, wird zusätzlich Fieber gemessen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Lufthansa Group hat die Corona-Rückholflüge abgeschlossen

Kann Alitalia die Coronavirus-Krise überleben?

Italien schließt alle Plätze der Allgemeinen Luftfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.