Homepage » Luftverkehr - news » ATR fliegt eine ATR 72 mit 100 Prozent SAF in einem Tank

ATR fliegt eine ATR 72 mit 100 Prozent SAF in einem Tank
premium

Der nachhaltig produzierte Treibstoff SAF hat das Potenzial, die CO2-Emissionen der Luftfahrt in kurzer Zeit um einen sehr hohen Prozentsatz zu senken. Derzeit darf er aber nur beigemischt und nicht in Reinform genutzt werden. ATR testet mit einer ATR 72 die Auswirkungen von reinem SAF auf den Flugbetrieb.

3.02.2022

ATR im Januar 2022 hat eine Serie von Bodentests und Testflügen mit einem ATR 72-600-Prototyp erfolgreich durchgeführt. © ATR

Im Rahmen der im vergangenen Jahr angekündigten Kooperation zwischen dem Regionalflugzeughersteller ATR, dem SAF-Hersteller Neste und der schwedischen Regionalfluggesellschaft Braathens hat ATR in den vergangenen Wochen mehrere Boden- und Flugtests durchgeführt, bei denen eines der beiden Turboprop-Triebwerke des Testflugzeugs mit 100 Prozent nachhaltig produziertem Treibstoff versorgt wurde. ATR setzte dazu eine rund acht Jahre alte ATR 72-600 ein. Während der Treibstoff-Erprobung absolvierte die ATR 72 rund sieben Flugstunden. Neste lieferte den Treibstoff, den das Unternehmen unter dem Namen MY Sustainable...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.