Homepage » Luftverkehr » ATR und BRA wollen die Zulassung von SAF beschleunigen

ATR und BRA wollen die Zulassung von SAF beschleunigen

Braathens Regional Airlines (BRA), Neste und ATR machen Druck, um die Nutzung von 100 Prozent nachhaltig produzierten Treibstoffes für Flugzeuge zu zertifizieren. Sie investieren dazu auch in Testflüge, die im nächsten Jahr beginnen werden. 

17.09.2021

BRA, ATR und Neste wollen, dass künftig 100 Prozent SAF als Treibstoff genutzt werden darf. © ATR

Die schwedische Regionalfluggesellschaft Braathens Regional Airlines (BRA), der Flugzeughersteller ATR und der finnische Treibstoffhersteller Neste haben gestern eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der sie die Zulassung der Nutzung von 100 Prozent des nachhaltig produzierten Treibstoffs SAF (Sustainable Aviation Fuel) in Flugzeugen beschleunigen wollen. Mit Testflügen unter realen Bedingungen wollen sie die problemlose Nutzung von SAF nachweisen. Einen ersten Testflug haben die drei Vertragspartner bereits für das erste Quartal 2022 geplant. Dabei werden sie eine Propellerturbine einer ATR von BRA ausschließlich mit...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.