Homepage » Luftverkehr - news » Eine 777F der Ethiopian ist in Shanghai ausgebrannt

Eine 777F der Ethiopian ist in Shanghai ausgebrannt

Auf dem internationalen Flughafen der chinesischen Metropole ist heute ein Brand an Bord einer Boeing 777F der Ethiopian Airlines ausgebrochen. An dem Flugzeug entstand ein Totalschaden, Menschen kamen nicht zu Schaden.

22.07.2020

Das Foto des Twitter-Users FATIII Aviation zeigt die Boeing 777F der Ethiopian Airlines im Vollbrand. Zu diesem Zeitpunkt ist das Flugzeug bereits ein wirtschaftlicher Totalschaden. © FATIII Aviation via Twitter

Heute morgen ist auf dem Flughafen Shanghai-Pudong in China ein Frachtflugzeug der Ethiopian Airlines beim Beladen in Brand geraten und wurde dabei völlig zerstört. Auf den Video in den sozialen Netzwerken ist zu erkennen, dass das Feuer sich zunächst im Heck des Flugzeugs entwickelte. Bei dem Brand erlitt der Frachter zwar einen Totalschaden, aber Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Flughafen der chinesischen Stadt wurde während der Löscharbeiten geschlossen und konnte mehrere Stunden nicht angeflogen werden.

Nach Angaben der Fluggesellschaft handelt es sich bei der Boeing 777F um das Flugzeug mit dem Kennzeichen ET-ARH. Der von zwei GE90-110-Turbofans angetriebene Vollfrachter war nicht einmal sechs Jahre alt. Das Flugzeug war wenige Stunden vor dem Brand als Flug ET3738 aus Brüssel kommend in Shanghai gelandet und sollte weiter mit einem Zwischenstopp in Addis Abeba nach São Paulo in Brasilien und nach Santiago de Chile fliegen. Eine Unfalluntersuchung soll nun klären, wie es zu diesem Feuer kam.

Für Ethiopian Airlines ist das Unglück ein herber Rückschlag. Die Fluggesellschaft betreibt insgesamt zehn dieser Boeing-Frachter und erwirtschaftet mit ihnen derzeit einen großen Teil ihres Umsatzes. Angesichts der großen Nachfrage kann sie auf kein Frachtflugzeug verzichten und wird auch kurzfristig nur schwer Ersatz bekommen.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Totalverlust? Lufthansa A340 bei Brand schwer beschädigt

Hangarbrand zerstört zwei de Havilland Vampire

Techniker schießt in Florennes eine F-16 in Brand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.