Homepage » Luftverkehr » Embraer E190-E2 erhält Dreifach-Zulassung

Embraer E190-E2 erhält Dreifach-Zulassung

Embraer hat die Zulassung von gleich drei Luftfahrtbehörden für das erste Muster seiner neuen Generation der E-Jet-Regionalverkehrsflugzeug-Familie erhalten. Damit ist der Weg frei für die erste Auslieferung einer Embraer E190-E2 an einen Kunden.

1.03.2018

Embraer hat am 28. Februar die Zulassung der E190-E2 von gleich drei Luftfahrtbehörden erhalten. © Embraer

Erstmalig in der Geschichte der Luftfahrt hat ein neues Verkehrsflugzeug an einem Tag die Musterzulassung von drei Luftfahrtbehörden erhalten. Gestern haben die brasilianische ANAC, die US-Luftfahrtbehörde FAA sowie die europäische Flugsicherheitsagentur EASA die E190-E2 von Embraer zertifiziert. In feierlichem Rahmen übergaben Vertreter der drei Behörden dem Hersteller die Urkunden, mit denen die Musterzulassung bestätigt wurde. Embraer hat die neueste Generation seiner erfolgreichen E-Jet-Regionaljet-Familie in 56 Monaten vom Programmstart bis zur Zulassung gebracht. Der Hersteller betont, 75 Prozent der Flugzeugsysteme des zweistrahligen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.