Homepage » Luftverkehr » Lufthansa streicht morgen jeden zweiten Flug

Lufthansa streicht morgen jeden zweiten Flug

Der angekündigte Streik der Gewerkschaft Verdi an den vier Flughäfen Bremen, Frankfurt, Köln Bonn und München hat die Lufthansa veranlasst, für den 10. April 2018 jeden zweiten Flug zu streichen. 

9.04.2018

Die Lufthansa muss wegen des Streiks am 10. April an den Flughäfen Bremen, Köln /Bonn, Frankfurt und München (Bild) über 800 Flüge ausfallen lassen, darunter auch 58 Interkontflüge. © Volker K. Thomalla

Der für morgen angekündigte Streik der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an vier Flughäfen in Deutschland hat massive Beeinträchtigungen des Luftverkehrs zur Folge, nicht nur auf den vier Airports. Die Deutsche Lufthansa hat als Reaktion auf den Streik bekanntgegeben, dass sie morgen über 800 der ursprünglich geplanten 1.600 Flüge streichen muss. Von den Flugstornierungen sind aber nicht nur innerdeutsche und europäische Strecken betroffen, sondern auch 58 Langstreckenflüge ab München und Frankfurt. Die Fluggesellschaft beziffert die Zahl der von den Streichungen betroffenen Fluggäste mit...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.