Homepage » Luftverkehr » Widerøe erhält die weltweit erste E190-E2 im April

Widerøe erhält die weltweit erste E190-E2 im April

Im April 2018 liefert der brasilianische Flugzeughersteller Embraer das erste Exemplar seines modernisierten Regionaljets E190-E2 an den Erstkunden Widerøe aus Norwegen. 

21.10.2017

Embraer hat das Auslieferungsdatum für die erste E190E-2 im April 2018 bestätigt. Das Flugzeug geht an die norwegische Wideroe. © Embraer

Auf dem Jahrestreffen der European Regions Airline Association (ERA) in Athen in dieser Woche hat Embraer den April 2018 als Liefertermin für die weltweit erste E190-E2 bestätigt. Der Erstbetreiber des überarbeiteten zweistrahligen Regionaljets ist Widerøe, die mit 41 Flugzeugen größte Regionalfluggesellschaft Skandinaviens. Die Fluglinie betreibt derzeit eine reine Bombardier-Flotte von 20 Dash-8 100, 3 Dash-8 200, 7 Dash-8 300 und 20 Dash-8 Q400. Die Embraer E190-E2 werden die ersten Jets für die Fluggesellschaft sein. Widerøe wird die Embraer E190-E2 in einer...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.