Homepage » Militär - news » Bell schickt den V-280-Demonstrator in den Ruhestand

Bell schickt den V-280-Demonstrator in den Ruhestand

Der Technologie-Demonstrator Bell V-280 Valor wird nicht mehr benötigt. Der Hersteller hat mit dem Fluggerät bei 214 Flugstunden nachgewiesen, dass er die Anforderungen erfüllt und will sich nun auf die nächste Phase im FLRAA-Wettbewerb der US Army für das Fluggerät der Zukunft konzentrieren.

29.06.2021

Nach 214 Flugstunden hat der V-280-Demonstrator seine Aufgaben erfüllt und wird nun in den Ruhestand geschickt. © Bell

Die US Army sucht seit 2009 auf langfristige Sicht einen modernen Ersatz für ihre große Hubschrauberflotte. Die neue Flotte soll auf einer gemeinsamen, skalierbaren Plattform beruhen und aus wahrscheinlich vier unterschiedlich großen Fluggeräten bestehen. Dafür hat das US-Verteidigungsministerium die Initiative FVL (Future Vertical Lift) gestartet, an der sich mehrere Hersteller mit unterschiedlichen Konzepten beteiligt hatten. Nach einer ersten Auswahlrunde blieben noch zwei Wettbewerber übrig: Bell mit dem Tiltrotor V-280 Valor sowie Boeing und Sikorsky mit der SB-1 Defiant. Sie bemühen...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.