Homepage » Militär - news » Die Armée de l’Air will Luftbetankungssonden für ihre H160 Guépard

Die Armée de l’Air will Luftbetankungssonden für ihre H160 Guépard
premium

Die französischen Luftstreitkräfte haben ihre Ausrüstungsanforderungen an die militärische Version des H160 von Airbus Helicopters präzisiert: Sie benötigen eine Luftbetankungssonde sowie ein Link-16-Kommunikationssystem, um ihre Aufgaben mit dem Helikopter zu erfüllen.

6.11.2020

Die französische Armée de l'Air et de l'Espace will ihre H160 HIL Guépard mit einer Luftbetankungssonde ausrüsten lassen. © S. Lafargue/Armée de l'Air et de l'Espace

Die französischen Streitkräfte und die französische Gendarmerie Nationale erhalten ab 2023 nicht weniger als 179 Hubschrauber der H160-Familie von Airbus Helicopters. Die Marine erhält 49 Exemplare, die Armée de l’Air et de l‘Espace bekommt 40, die Heeresflieger 80 und die Gendarmerie 10 Exemplare. Frankreich will mit der Beschaffung des HIL (Hélicoptère interarmées Leger) Guépard seine Flotte an leichten Hubschraubern vereinheitlichen, die derzeit aus fünf verschiedenen Mustern besteht. Trotzdem hat jede Teilstreitkraft ihre Anforderungen, die sich in der Ausrüstung des...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.