Homepage » Militär » FCAS: Air Chiefs verabschieden erste Bewertungskriterien

FCAS: Air Chiefs verabschieden erste Bewertungskriterien
premium

Das multinationale Future Combat Air System (FCAS) wird eines der komplexesten militärischen Systeme, das in Europa jemals realisiert wurde. Die Chefs der Luftstreitkräfte der Partnernationen haben sich jetzt auf Bewertungskriterien für die Fähigkeiten zur Interoperabilität und der Systemarchitektur geeinigt. Damit kennt das Projektteam nun die Prioritäten der Air Chiefs und kann die nächsten Schritte des Konzepts in diese Richtung unternehmen.  

27.05.2020

Außer der grundlegenden Formgebung verrät das Mock-up keine Details des angestrebten multinationalen Kampfflugzeugs FCAS. © Volker K. Thomalla

Die Air Chiefs der Luftstreitkräfte von Frankreich, Spanien und Deutschland haben gestern im Rahmen eine Videokonferenz Vereinbarungen unterzeichnet, in denen die gemeinsamen Bewertungskriterien für die Interoperabilität und die Konnektivität des NGWS (New Generation Weapon System) und des FCAS (Future Combat Air System) festgeschrieben sind. Bereits in der ersten Woche dieses Monats hatten sich der Luftwaffen-Inspekteur Generalleutnant Ingo Gerhartz, der Inspekteur der französischen Armée de l'Air, General Philippe Lavigne, sowie der stellvertretende Inspekteur der spanischen Ejercito del Aire, Generalleutnant Javier Fernández,...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.