Homepage » Militär » Roll-out der KAI KF-21 Boramae in Südkorea

Roll-out der KAI KF-21 Boramae in Südkorea

Südkorea baut mit großen Ambitionen seine Luftfahrtindustrie weiter auf. Mit dem Roll-out der KAI KF-21, die zum überwiegenden Teil in Südkorea entwickelt wurde, hat das Land seinen ersten Stealth Fighter vorgestellt. Südkorea rechnet sich durchaus Exportchancen für das Kampfflugzeug aus.

11.04.2021

Am 9. April 2021 fand das Roll-out des neuen südkoreanischen Stealth-Fighters KF-21 Boramae statt. © MBC Livestream Screenshot

Am 9. April 2021 hat der südkoreanische Präsident Moon Jae-in, das Stealth-Kampfflugzeug KF-21 Boramae (Falke) im Werk von Korea Aerospace Industries (KAI) in Sacheon im Rahmen einer Roll-out-Zermonie offiziell vorgestellt. Der Fighter, der zuvor als KF-X (Korean Fighter eXperimental) bezeichnet wurde, ist als ein Jet der Generation 4,5 entwickelt worden. Die KF-21 soll die Basis für eine weitere Entwicklung und Umwandlung des Fighters in ein Kampfflugzeug der 5. Generation bilden. KAI wird die KF-21 sowohl in einer einsitzigen als auch...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.