Homepage » Berufe » Boeing sieht einen Bedarf von über 100.000 Technikern in Europa

Boeing sieht einen Bedarf von über 100.000 Technikern in Europa

Der Aerospace-Riese Boeing prognostiziert nicht nur den Bedarf an Flugzeugen, sondern schaut seit mehreren Jahren auch in die Zukunft, um den weltweiten Bedarf an Personal festzustellen. Denn ohne Piloten, Mechaniker und Flugbegleiter können die Flugzeuge nicht abheben. 

22.08.2017

Trotz einer weiteren Automatisierung der Produktion von Verkehrsflugzeugen werden immer mehr Mitarbeiter für die Produktion und die Wartung und Überholung von Flugzeugen benötigt. © Boeing

Boeing erstellt nicht nur regelmäßig eine Vorhersage des Verkehrsflugzeugbedarfs der nächsten Jahre, sondern versucht, auch den Bedarf an Personal zu quantifizieren, das notwendig ist, um diese Flugzeuge in die Luft zu bringen. Kürzlich hat das Unternehmen seine Industrie-Studie "Pilot and Technician Outlook" für den Vorhersagezeitraum 2017 bis 2036 veröffentlicht. Es ist die achte Studie des Unternehmens, die sich mit dem Thema befasst. Die Studie betrachtet nur die zivile Luftfahrt. Militärische Luftfahrt und General Aviation sind bei der Prognose nicht...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.