Homepage » Berufe » Bombardier verschenkt CS100 an Hochschule

Da Bombardiers Versuche, die Prototypen der C Series zu verkaufen, allesamt fehlgeschlagen sind, hat der kanadische Konzern nun einen der Prototypen an die Hochschule École Nationale d’Aérotechnique (ÉNA) verschenkt.

24.10.2018

Bombardier hat den dritten Prototyp der CS100 an die kanadische Luftfahrt-Hochschule École Nationale de 'Aérotechnique verschenkt. © Bombardier Aerospace

Prototypen von Flugzeugen liegen den Herstellern nicht selten schwer im Magen. Da sie häufig in einigen Punkten von den Serienflugzeugen abweichen, sind sie nur als Einzelstücke mit erheblichen Preisnachlässen zu verkaufen – und selbst das gelingt nicht immer. Bombardier Aerospace hat versucht, die Prototypen der C Series zu vermarkten, allerdings stießen die Angebote bei keinem Kunden auf eine positive Resonanz.

FTV3 dient künftig der Lehre und Forschung

Deshalb hat sich der Konzern entschlossen, den dritten fliegenden Prototypen (Flight Test Vehicle/FTV3), eine...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.