Homepage » Berufe » Drei auf einen Streich: Neue DA42-VI für die LAT Switzerland

Drei auf einen Streich: Neue DA42-VI für die LAT Switzerland

Die Nachfrage nach gut ausgebildetem Cockpitpersonal treibt auch den Bedarf an neuen Trainingsflugzeugen voran. Die Lufthansa Aviation Training Switzerland hat jetzt drei neue DA42-VI bei Diamond Aircraft in Wiener Neustadt abgeholt und auf dem Ferryflug nach Grenchen mit ihnen einen Zwischenstopp in Zürich eingelegt.

8.02.2024

Auf dem Weg nach Grenchen machten die drei Zweimots einen Zwischenstopp auf dem Flughafen Zürich. © Swiss

Die Lufthansa Aviation Training Switzerland (LAT Switzerland) hat am 5. Februar gleich drei neue zweimotorige Trainingsflugzeuge des Typs DA42-VI beim Hersteller Diamond Aircraft Industries in Wiener Neustadt in Österreich in Empfang genommen. Anschließend überführten Fluglehrer der Flugschule die neuen Zweimots nach Grenchen, wo sie künftig für die Ausbildung von Pilotinnen und Piloten der Swiss, der Edelweiss und der Schweizer Luftwaffe zum Einsatz kommen.

Michael Li, der Chief Operating Officer von Diamond Aircraft Industries und Jane Wang, Director Sales, Marketing and Flight Operation bei Diamond Aircraft, übergaben die Papiere und die Schlüssel der drei Flugzeuge an Manuel Meier, den Managing Director von LAT Switzerland. Jane Wang sagte: „Die DA42-VI ist eine ausgezeichnete mehrmotorige Trainingsplattform, die bei vielen führenden Flugschulen auf der ganzen Welt beliebt ist. Sie verbraucht bis zu 50 Prozent weniger Treibstoff als herkömmliche Avgas-betriebene Flugzeuge und ist außergewöhnlich leise. Wir sind sehr stolz und glücklich, eine weitere Auslieferung an unseren renommierten Kunden Lufthansa Aviation Training zu feiern.“

Zwischenstopp auf dem Flughafen Zürich

Auf dem Weg nach Grenchen legten die drei Flugzeuge eine Zwischenlandung in Zürich ein, wo die neuen Flugzeuge von Vertretern der Swiss, der Edelweiss, LAT Switzerland, der Schweizer Luftwaffe und Medien empfangen wurden. In Zürich sagte der Head of Operations von Swiss, Oliver Buchhofer: „Wir freuen uns, dass wir unsere angehenden Pilot:innen in Zukunft auf diesen hochmodernen und effizienten Fluggeräten ausbilden können. Die Erhöhung der Kapazität auf vier zweimotorige Flugzeuge in Grenchen, hilft uns bei unserem Ziel, jährlich rund 80 neue Pilot:innen für Swiss rekrutieren und ausbilden zu können.“

Im Dezember 2022 hatte Lufthansa Aviation Training sieben DA42-VI bei Diamond Aircraft in Auftrag gegeben. Vier der Flugzeuge aus diesem Auftrag sind für die LAT Switzerland in Grenchen bestimmt, drei für den Standort Rostock-Laage.

Die zweijährige Ausbildung, die zu einem Arbeitsplatz im Cockpit bei der Swiss oder Edelweiss führt, findet bei Lufthansa Aviation Training Switzerland im zürcherischen Opfikon (Theorie) sowie in Grenchen und im US-Bundesstaat Arizona statt.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Urbe Aero platziert Großauftrag bei Diamond Aircraft

Ethiopian setzt auf Simulatoren von Diamond Aircraft

Lufthansa Aviation Training will elektrisch angetriebene eDA40 kaufen

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.