Homepage » Business Aviation » Belgien übergibt seine Embraer-Jets an Amelia

Das belgische Verteidigungsministerium hat den Übergang von eigenen Regierungsflugzeugen zu geleasten Regierungsjets fast geschafft: Noch in diesem Jahr sollen alle vier zuletzt verbliebenen Embraer-Jets die Flotte verlassen. Das französische Luftfahrtunternehmen Amelia (by Regourd Aviation) übernimmt alle vier Exemplare plus das Ersatzteillager.

19.11.2020

Eine von vier Embraer-Jets der Belgian Air Component, die im Dezember 2019 an die französische Regourd Aviation verkauft worden sind. © Bob Fischer

Das belgische Verteidigungsministerium hatte im Januar 2018 den Verkauf seiner Regierungsflugzeuge initiiert, um Kosten zu sparen. Der Verkaufsprozess zog sich länger hin als seinerzeit erwartet, nun fliegen hochrangige Politiker, Militärs und Mitglieder der belgischen Königsfamilie bei ihren offiziellen Missionen mit zwei von der belgischen Abelag geleasten Dassault Falcon 7X beziehungsweise mit bei Bedarf gecharterten Flugzeugen. Zur Regierungsflotte gehörten zuletzt noch vier Embraer-Regionaljets im Alter von 18 beziehungsweise 19 Jahren mit einer hochwertigen Innenausstattung: Zwei ERJ135 sowie zwei ERJ145. Den Zuschlag für...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.