Homepage » General Aviation » Riesenauftrag von Blue Line Aviation für Diamond Aircraft

Update: Diamond Aircraft hat einen der größten Aufträge in seiner Firmengeschichte erhalten. Eine Flugschule aus dem US-Bundesstaat North Carolina hat eine große Zahl von DA40 und DA42 fest bestellt und für fast die gleiche Anzahl von Trainingsflugzeugen Optionen gezeichnet.

8.03.2021

Die Flugschule Blue Line Aviation aus North Carolina hat bei Diamond Aircraft 50 Trainingsflugzeuge fest bestellt. © Diamond Aircraft

Was kann das Vertrauen in die Zukunft der Luftfahrt besser unterstreichen als ein Großauftrag für Trainingsflugzeuge von einer Flugschule? Die 2012 gegründete Flugschule Blue Line Aviation aus Morrisville im US-Bundesstaat North Carolina investiert in die Zukunft und erweitert ihre noch junge Flotte von Trainingsflugzeugen massiv. Derzeit betreibt sie 16 Flugzeuge, darunter zehn Diamond DA40 NG, zwei DA42-VI sowie vier Cessna 172 JT-A.

50 Festbestellungen und 50 Optionen

Nun hat sie eine Festbestellung über 50 weitere einmotorige Trainingsflugzeuge des Typs DA40 NG, eine zweimotorige DA42-VI sowie einen Simulator von Diamond Aircraft unterschrieben. Darüber hinaus hat Blue Line Aviation noch Optionen für 50 zusätzliche DA40 NG und vier DA42-VI unterzeichnet. Wenn alle Optionen in Festbestellungen umgewandelt werden, ist dies einer der größten Aufträge für Diamond Aircraft in Bezug auf Stückzahlen in der Geschichte des Unternehmens. Das erste Flugzeug aus dieser Bestellung soll noch im Juli dieses Jahres an den Kunden geliefert werden, teilte Diamond Aircraft auf Anfrage von Aerobuzz mit.

Der Auftrag von Blue Line Aviation umfasst eine Mischung aus DA40 NG und DA42. © Blue Line Aviation

Trey Walters, der Gründer und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Blue Line Aviation, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Ich bin jedem dankbar, der dazu beigetragen hat, Blue Line zu dem zu machen, was es heute ist. Wir hätten es ohne die harte Arbeit unserer Mitarbeiter, Studenten und Freunde bei Diamond Aircraft nicht geschafft. Derzeit bilden wir in unserem 5,5-monatigen Berufspilotenkurs etwa 40 Vollzeit-Flugschüler gleichzeitig aus. Wir gehen davon aus, dass wir diese Zahl mit den neuen Flugzeugen und der kürzlich angekündigten Vollfinanzierung der Kurse verdreifachen können. Wir konnten durch die Flugausbildung Leben verändern und etwas Gutes in der Welt tun. Das ist es, was am Ende des Tages zählt.“

Trotz des durch die Coronakrise ausgelösten kurzfristigen Rückgangs des Bedarfs an neuen Piloten ist Blue Line Aviation davon überzeugt, dass Piloten auch in Zukunft wieder in großer Menge benötigt werden. Das Unternehmen baut derzeit einen neuen, 4.650 Quadratmeter großen Firmensitz am Johnston Regional Airport südöstlich von Raleigh in North Carolina. Das Gesamtinvestment für den neuen Firmensitz beziffert Blue Line Aviation mit 16 Millionen US-Dollar, umgerechnet 13,47 Millionen Euro. In das neue Gebäude will die Flugschule noch in diesem Jahr umziehen.

Volker K. Thomalla

 

Dieser Beitrag wurde am 10. März um die genau Stückzahl und die Aufteilung auf die verschiedenen Flugzeugtypen ergänzt. Außerdem wurde korrigiert, dass es sich bei diesem Auftrag nicht um den größten in der Geschichte des Unternehmens handelt, sondern um einen der größten Aufträge. 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Neuer Großauftrag für Diamond Aircraft aus den USA

Diamond Aircraft hat die 500. DA40 NG in Wiener Neustadt gebaut

GAMA-Bilanz 2020: Rückgang in allen Segmenten

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.