Homepage » Helikopter » Airbus Corporate Helicopters zeigt ACH175 und ACH160 auf der EBACE

Airbus Corporate Helicopters zeigt ACH175 und ACH160 auf der EBACE

In der Business Aviation kommen nicht nur Flächenflugzeuge zum Einsatz, sondern auch Hubschrauber, um die Transportbedürfnisse der anspruchsvollen Kunden zu erfüllen. Airbus Helicopters hat mit der ACH175 einen besonderen VIP-Hubschrauber zur EBACE nach Genf gebracht.

29.05.2024

Airbus Helicopters H175 in VIP-Konfiguration auf der EBACE 2024 in Genf. © V. K. Thomalla

Frédéric Lemos, Head of Airbus Corporate Helicopters, sagte auf der EBACE (28.- 30. Mai 2024) in Genf, dass das Marktvolumen (für Corporate und VIP-Helikopter) schon fast wieder auf dem Stand von 2019 sei. Im vergangenen Jahr hatte Airbus Corporate Helicopters (ACH) 84 Hubschrauber ausgeliefert, darunter 16 ACH125 und 18 ACH145. Der derzeitige Auftragsbestand des Geschäftsbereichs liege bei 120 Hubschraubern. Für 2024 ist Lemos optimistisch, mindestens das Niveau der Verkäufe und Auslieferungen zu halten.

Auch in den Jahren 2025 bis 2029 ist nach Ansicht der Marktforscher von Airbus Helicopters der Bedarf an Corporate- und VIP-Helikoptern hoch. Das Unternehmen geht von einem weltweiten Bedarf von 200 Einheiten pro Jahr im Vorhersagezeitraum aus. Europa zeichnet dabei verantwortlich für 50 Hubschrauber pro Jahr, die ein Umsatzpotenzial von 250 Millionen Euro pro Jahr für den Hersteller aufweisen.

ACH160 ist der Star der Messe

ACH hat die ersten zehn ACH160 an Kunden ausgeliefert. Ein Exemplar des neuesten Airbus-Hubschraubers in VIP-Konfiguration ging an den Hubschrauberbetreiber Air Corporate aus Italien, ein weiteres Exemplar an einen Betreiber in Asien. Air Corporate hatte erst auf der EBACE 2023 die Bestellung von drei ACH160 unterschrieben. Aerobuzz hatte darüber berichtet. Air Corporate hat ACH ermöglicht, die erste ACH160 auf der EBACE auszustellen. „Die ACH160 ist für uns der Star der Show“, sagte Lemos. derzeit stehen noch 30 ACH160 in den Auftragsbüchern von Airbus Corporate Helicopters.

Airbus Helicopters zeigte die erste ACH160 des italienischen Betreibers Air Corporate auf der EBACE 2024. © Volker K. Thomalla

Auch von der ACH175 hat das Unternehmen die ersten Exemplare für den Einsatz im Corporate und Executive-Betrieb ausgeliefert, berichtete Lemos in Genf. Zwei ACH175 sind an Betreiber in Malaysia gegangen, einer nach China und einer nach Afrika. Im Static Display der EBACE hat Airbus Corporate Helicopters eine ACH175 mit einer VIP-Kabine für bis zu zwölf Fluggäste ausgestellt.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Weitere News von der EBACE 2024:

Impressionen vom ersten Tag der EBACE 2024

Leonardo hat die AW09 Agusta in VIP-Corporate-Ausführung enthüllt

Textron Aviation feiert das Roll-out der 400. Cessna Citation Latitude

Lilium zeigt seriennahes Mock-up des Lilium Jets auf der EBACE

Dassault stellt die erste Serien-Falcon 6X auf der EBACE aus

BAZL genehmigt Jet Aviation die Drohnen-Nutzung in der Maintenance

Luxaviation hat das FBO-Netzwerk von Paragon übernommen

CAE vergrößert sein neues Trainingszentrum in Wien

G650/G650ER: Die weltweite Flotte erreicht eine Million Flugstunden

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.