Homepage » Helikopter » Frankreich will den H160M Guépard früher nutzen

Auf der Paris Air Show im nächsten Monat wird Airbus Helicopters den neuen Militärhubschrauber H160M Guépard in Form eines Mock-up präsentieren. Die französischen Streitkräfte haben angekündigt, 169 Exemplare des Musters kaufen zu wollen.

27.05.2019

Nach Angaben der französischen Verteidigungsministerin Florence Parly heißt der neue Helikopter Guépard. © Ministère des Armées

Das französische Verteidigungsministerium hat die Entwicklung der militärischen Version des neuesten Hubschraubers H160 von Airbus Helicopters, der H160M, bereits 2017 initiiert. Damals war vorgesehen, die Entwicklung der H160M ab 2022 zu beginnen, und die ersten Hubschrauber ab 2027 zu übernehmen.

Guépard soll 2026 eingeführt werden

Nun hat die französische Verteidigungsministerin Florence Parly bei einem Besuch bei Airbus Helicopters in Marignane in Südfrankreich bekanntgegeben, dass das HIL-Programm (Hélicoptère interarmées Leger) vorgezogen werden soll. Die Entwicklung und die ersten Auslieferungen sollen nun ein Jahr...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.