Homepage » Helikopter » Ka-62 auf Promotionstour im Fernen Osten

Ka-62 auf Promotionstour im Fernen Osten

Anlässlich des dritten Eastern Economic Forums stellt Russian Helicopters seinen Hubschrauber Ka-62 den Teilnehmern des Forums in Wladiwostok vor. Der Helikopter befindet sich noch in der Flugerprobung, die mit der Zulassung des Musters enden wird.

6.09.2017

Die Ka-62 von Russian Helicopters wird auf dem Eastern Economic Forum in Wladiwostok präsentiert. © Russian Helicopters

Der neue Mittelklasse-Hubschrauber Ka-62 von Russian Helicopters nutzt die Gelegenheit des dritten Eastern Economic Forums, das heute und morgen in Wladiwostok stattfindet, um sich angemessen den Forums-Teilnehmern zu präsentieren. Obwohl das Muster noch nicht zugelassen ist, wird es zum Schaulaufen nach Wladiwostok geflogen und hofft dort auf weitere Bestellungen. Die Ka-62 wurde vom Konstruktionsbüro Kamow entworfen und entwickelt, gebaut wird der Helikopter der 6,7-Tonnen-Klasse von der Arsenjew Aviation Company "Progress" in Arsenjev, nordöstlich von Wladiwostok.

Westliche und russische Systeme an Bord

Der Hubschrauber verfügt...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.