Homepage » Helikopter » Leonardo hat die AW09 Agusta in VIP-Corporate-Ausführung enthüllt

Leonardo hat die AW09 Agusta in VIP-Corporate-Ausführung enthüllt

Die AW09 Agusta ist das neueste Modell im Produktportfolio des italienischen Herstellers Leonardo Helicopters. Es wurde heute auf der EBACE in Genf feierlich enthüllt und stieß auf reges Interesse des Publikums.

28.05.2024

Leonardo Helicopters hat auf der EBACE 2024 in Genf die Executive-Version des leichten Turbinenhubschraubers AW09 vorgestellt. © Leonardo Helicopters

Am ersten Tag der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE (28. – 30. Mai 2024) in Genf hat der italienische Hersteller Leonardo Helicopters heute die Executive-Version seines leichten Turbinenhubschraubers AW09 Agusta enthüllt. Leonardo vermarktet seine VIP- und Corporate-Helikopter unter dem Markennamen Agusta.

AW09 Agusta

Nach Angaben des Herstellers bietet die AW09 die größte Kabine und die großzügigste Beinfreiheit in der Klasse der einmotorigen Helikopter. Der Kunde kann bei der AW09 zwischen verschiedenen eleganten und funktionalen Innenausstattungen wählen, so Leonardo. Von einer 4+1-Bestuhlung bis zu einer 3+3+2-Sitzanordnung, je nach Flug- und Sichtpräferenz. Die Struktur der Zelle ermöglicht einen ungehinderten Zugang zu den Seiten und einen einzigartigen Zugang zum Heck. Für die Innenausstattung hat Leonardo eine Reihe spezieller Themen entwickelt, die den üblichen Agusta-Standards entsprechen und von der Harmonie und Perfektion der Natur inspiriert sind, ohne dabei die Modernität aus den Augen zu verlieren. Die Kabinenthemen heißen Desert Dawn, Cedar Woods, Ocean Twilight und Dark Cosmos.

Fertigung in digitalem, gläsernen Werk

„Als echter digitaler Hubschrauber konzipiert und vom ersten Tag an vernetzt, ermöglicht die AW09 die Übertragung, Sammlung und Analyse von Daten für den technischen Kundendienst, die planmäßige Wartung und die Flugeffizienz und Sicherheitsfunktionen, die auf dem Markt der einmotorigen Hubschrauber ihresgleichen suchen. Über das Kundenportal werden die Eigentümer nach Angaben des Herstellers einen eigenen Bereich haben, in dem sie den Fortschritt und den Status der Fertigung und der Tests ihres Hubschraubers überprüfen können, einschließlich Bilder“, berichtet der Hersteller.

Insgesamt zielten diese Schritte darauf ab, klarere Antworten zu liefern, um die Anforderungen an die Exklusivität zu erfüllen und den Besitz und den Betrieb vom ersten Tag an zu einem echten 360-Grad-Erlebnis zu machen, wenn man sich für Agusta entscheide.

Leonardo hat bislang über 100 vorläufige Kaufverträge aus der ganzen Welt für die AW09 entgegengenommen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Weitere News von der EBACE 2024:

Textron Aviation feiert das Roll-out der 400. Cessna Citation Latitude

Lilium zeigt seriennahes Mock-up des Lilium Jets auf der EBACE

Dassault stellt die erste Serien-Falcon 6X auf der EBACE aus

CAE vergrößert sein neues Trainingszentrum in Wien

BAZL genehmigt Jet Aviation die Drohnen-Nutzung in der Maintenance

G650/G650ER: Die weltweite Flotte erreicht eine Million Flugstunden

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.