Homepage » Helikopter » MD Helicopters erhält 1,4-Milliarden-Dollar-Auftrag

MD Helicopters erhält 1,4-Milliarden-Dollar-Auftrag

Die US Army hat mit MD Helicopters einen Rahmenvertrag über die Lieferung von  150 leichten Aufklärungs- und Kampfhubschraubern des Typs MD 530 Cayuse Warrior geschlossen. Die ersten 30 Exemplare aus dem Auftrag gehen an die afghanischen Streitkräfte. 

11.09.2017

MD Helikopters hat einen Auftrag über 150 leichte Aufklärungs- und Kampfhubschrauber des Typs MD 530 erhalten. © MD Helicopters

MD Helicopters aus Mesa im US-Bundesstaat Arizona kann sich über einen weiteren Großauftrag freuen: Das U.S. Army Contracting Command aus Redstone Arsenal in Alabama hat einen Rahmenvertrag mit dem Hersteller über die Lieferung von bis zu 150 leichten Aufklärungshelikoptern des Typs MD 530 Cayuse Warrior unterzeichnet. Der Vertragswert beläuft sich auf 1,385 Milliarden US-Dollar und umfasst neben der Lieferung der fabrikneuen Hubschrauber auch Unterstützungsdienstleistungen wie Wartung, Pilotentraining und Programm-Management.

Lynn Tilton, die Hauptgeschäftsführerin (CEO) des Unternehmens, kommentierte den Auftrag mit den Worten: „Dieser Vertrag ist eine Anerkennung unserer Fähigkeit, schnell auf die Bedürfnisse unserer militärischen Kunden zu antworten, und es ist ein Beweis der effektiven und effizienten Rolle, die unser MD 530 Armed Scout Attack Helicopter im globalen Kampf gegen den Terror spielt.“

Die ersten 30 MD 530 gehen an Afghanistan

Die U.S. Army wird die Hubschrauber im Rahmen verschiedener Foreign Military Sales-Verträge (FMS) jedoch an die Streitkräfte befreundeter Nationen weiter verkaufen. Der erste Abnehmer sind die Streitkräfte Afghanistans, die zunächst 30 weitere Exemplare erhalten. Diese Helikopter sind die ersten, die über das neue Block 1 Glascockpit verfügen. Es besteht aus einem Garmin GDU 620 Electronic Flight Instrument, einem Howell Instruments Engine Instrumentation System, einem Garmin GTN 650H COM/NAV/GPS sowie einem Cabin Audio System von Northern Airborne Technology. Die MD 530F verfügen über eine absturzsicheres Treibstoffsystems inklusive eines 144-Liter-Zusatztanks, ein Waffen-Management-System des belgischen Herstellers FN Herstal, ein Funkgerät von Rohde & Schwarz sowie Maschinengewehr- und Raketenpods von FN Herstal.

Die MD 530F ist eine Variante des einmotorigen Helikopters, die für Einsätze unter Hot & High-bedingungen optimiert wurde. Sie hat eine Reichweite von 235 nautischen Meilen (435 Kilometer) und eine Dienstgipfelhöhe von 16.000 Fuß (4.877 Meter).

Volker K. Thomalla

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.