Homepage » Industrie » China will Strafzölle auf Flugzeuge aus den USA erheben

China will Strafzölle auf Flugzeuge aus den USA erheben
premium

Die chinesische Regierung hat als Antwort auf die von US-Präsident Donald Trump eingeführten Strafzölle auf einige chinesische Industrieprodukte nun ihrerseits Strafzölle auf verschiedene US-Waren angekündigt. Auch bestimmte Neuflugzeuge aus den USA stehen auf der Liste.

10.04.2018

Boeing hat Anfang November 2017 die erste 737 MAX 8 an Air China übergeben. © Boeing

Der Schlagabtausch zwischen der US-Regierung und China über unfaire Handelspraktiken hat dazu geführt, dass US-Präsident Donald Trump auf Stahl- und Aluminiumimporte Strafzölle in Höhe von 25 beziehungsweise 10 Prozent erhoben hat. Er hat außerdem angekündigt, prüfen zu lassen, weitere chinesische Industrieprodukte im Wert von 100 Milliarden US-Dollar mit Strafzöllen zu belegen. Die Antwort der chinesischen Regierung ließ nicht lange auf sich warten. China wird nun auf ausgesuchte Waren aus den Vereinigten Staaten Zölle erheben. Davon betroffen sind auch Flugzeuge aus US-Produktion....

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.