Homepage » Industrie » Flugzeugverwerter AELS lässt sich in Twente nieder

Flugzeugverwerter AELS lässt sich in Twente nieder

Die 2006 gegründete Flugzeugverwertungsfirma AELS lässt sich dauerhaft am Flugplatz Twente nieder. Ein Investor steigt bei der Firma ein, deren Mitarbeiterzahl in Zukunft deutlich steigen soll.

20.07.2017

A340-300-ex-Swiss-landing-at-Twente-Kopie

Die Firma AELS am Twente Airport verwertet Verkehrsflugzeuge wie diese A340-300, die zuvor für die Swiss flog. © Twente Airport

Der holländische Flugzeugverwerter Aircraft End-of-Life Solutions (AELS) wird sich dauerhaft am Flugplatz Twente niederlassen. Dank eines Investments in Millionenhöhe wird AELS in der Lage sein, am neuen Standort mehr Flugzeuge auseinanderzunehmen als in der Vergangenheit.  Der Innovation Fund Overijssel en Aalberts Investments wird substanzielle Anteile an Aircraft-End-of-Life-Solutions erwerben. AELS hat bislang über 40 Flugzeuge – von der Fokker 27 Friendship bis zur Boeing 747-200 – verwertet. Am neuen Standort in Twente hat AELS als erstes Projekt einen Airbus A340-300,...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.