Homepage » Industrie » MHI hat den 1.000. Dreamliner-Tragflächensatz produziert

MHI hat den 1.000. Dreamliner-Tragflächensatz produziert
premium

Mitsubishi Heavy Industries (MHI) hat in seinem Werk in Japan den 1.000. Tragflügelkasten-Satz für die Boeing 787 Dreamliner gefertigt und in Richtung Endmontaglinie nach North Charleston in den Vereinigten Staaten auf den Weg gebracht.  

14.02.2020

Mitsubishi Heavy Industries (MHI) hat den 1.000. Tragflächensatz für eine Boeing 787 an Boeing übergeben. © MHI

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: In nicht allzu ferner Zukunft wird Boeing bei der Boeing 787 Dreamliner die Marke von 1.000 gebauten Flugzeugen überschreiten. Diese Marke haben bisher nicht viele Großraumflugzeuge erreicht. Der japanische Zulieferer Mitsubishi Heavy Industries (MHI) hat am 10. Februar in seinem Werk Higashinagoyako den 1.000. Tragflächenkasten für die 787 an Boeing übergeben. Die aus Faserverbundwerkstoffen hergestellte Baugruppe wurde per Schiff zum nahe gelegenen Central Japan International Airport in Nagoya transportiert und von dort am 12. Februar...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.