Homepage » Industrie » NASA-Forscher entwickeln Lärm-Prognose-Software

NASA-Forscher entwickeln derzeit eine Software, die in der Lage sein soll, die Geräuschemissionen von Überschall-Flugzeugen genau zu prognostizieren. Um die errechneten Daten mit gemessenen Daten zu vergleichen und die Software zu optimieren, haben die Forscher nun Testflüge mit einem Learjet 25 durchgeführt. 

16.01.2023

Die NASA entwickelt mit Hilfe von Lärmmessungen mit einem Learjet 25 eine Software, die die Geräuschentwicklung von zukünftigen Überschall-Flugzeugen berechnen kann. © NASA

Die NASA forscht intensiv an Technologien, die es ermöglichen sollen, künftig wieder Überschallflüge von zivilen Flugzeugen durchzuführen. Unter anderem lässt sie dafür das Forschungsflugzeug X-59 QueSST bauen, das in diesem Jahr zum Erstflug abheben soll. Voraussetzung für die Wiederaufnahme von zivilen Überschallflügen ist aber, dass die Geräuschemissionen von solchen Flügen die Menschen am Boden nicht stören. Dazu entwickeln NASA-Ingenieure eine Software, mit der die Geräuschemissionen von Überschall-Flugzeugen präzise vorhergesagt werden sollen.  Jetzt haben Forscher des NASA Glenn Research Center aus Cleveland...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.