Homepage » Luftverkehr - news » Der Start von Breeze Airways verschiebt sich ins Jahr 2021

Der Start von Breeze Airways verschiebt sich ins Jahr 2021

Das Coronavirus hat die Planungen in vielen Bereichen komplett durcheinandergewirbelt. Der eigentlich für diesen Sommer geplante Start des Flugbetriebs der neuen US-Fluggesellschaft Breeze Airways wurde nun um voraussichtlich ein Jahr verschoben.

7.07.2020

Breeze Airways sollte als neue Fluggesellschaft im Sommer 2020 mit geleasten Embraer E195 an den Start gehen. © Breeze Airways

Die von dem Investor David Neeleman unter dem Projektnamen Moxy gegründete Fluggesellschaft sollte eigentlich in diesem Jahr ihren Flugbetrieb unter dem Namen Breeze Airways aufnehmen. Doch dann kam Covid-19. David Neeleman, der die Fluggesellschaften Westjet in Kanada, JetBlue in den USA und Azul Linhas Aéreas Brasileiras in Brasilien gegründet hat und bis vor kurzem 22 Prozent an TAP Air Portugal hielt, hat deswegen den Start seiner neuesten Airline-Gründung Breeze Airways auf das nächste Jahr verschoben.

Azul wollte die E195-Flotte modernisieren

Breeze Airways sollte 28 Embraer E195 von Azul leasen. Azul wiederum sollte diese 28 Regionaljets durch die gleiche Anzahl neuer E195-E2-Jets ersetzen. Allerdings hat die brasilianische Fluggesellschaft die Auslieferung der E195-E2 verschoben, so dass die Frage offen bleibt, ob Azul seine Flotte reduzieren wird oder ob Breeze mit Flugzeugen von einem anderen Leasinggeber an den Start gehen wird.

Breeze Airways hat außerdem 60 Airbus A220-300 fest bestellt und Optionen für 60 weitere Exemplare gezeichnet. Die ersten Exemplare dieses Auftrags stehen im nächsten Jahr zur Auslieferung an.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

JetBlue und Moxy bestellen 120 Airbus A220

Embraer hat die erste E195-E2 an Azul geliefert

JetBlue Airways will CO2-Emissionen ihrer Flüge kompensieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.