Homepage » Luftverkehr - news » Pobeda annulliert ihre 737-MAX-Leasingveträge

Pobeda annulliert ihre 737-MAX-Leasingveträge
premium

Der russische Low Cost Carrier Pobeda Airlines zieht einen vorläufigen Schlussstrich unter ihre Boeing 737 MAX-Bestellungen. Sie hat die ausstehenden Leasingverträge für 20 Jets storniert. Endgültig verabschiedet von dem Single Aisle Jet hat sich die Airline aber nicht.

19.08.2021

Die Aeroflot-Tochter Pobeda Airlines betreibt 44 Boeing 737-800 und wird weitere 37 Exemplare von der Aeroflot übernehmen. © Pobeda Airlines

Die 2014 gegründete russische Billigfluggesellschaft Pobeda Airlines – eine Tochter der Aeroflot – hat am 16. August angekündigt, die ausstehenden Leasingverträge für 20 Boeing 737 MAX 8 zu stornieren. Die Fluggesellschaft kommt ohne Konventionalstrafe aus den Verträgen, da sie die Single Aisle Jets schon lange hätte bekommen sollen. Außerdem ist das Startverbot für die 737 MAX in Russland noch nicht aufgehoben worden, welches nach den beiden 737 MAX-Abstürzen vor drei beziehungsweise zweieinhalb Jahren verhängt worden war.

Die Bestellung stammt aus dem...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.