Homepage » Luftverkehr » Die Gulf Air hat ihren Jubiläums-Airbus A321LR übernommen

Die Fluggesellschaft Gulf Air feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund hat sie ihr neuestes Flugzeug, einen Airbus A321LR, der gestern in Bahrain landete, mit einer Retrolackierung versehen lassen.

6.02.2021

Der erste Airbus A321LR für die Gulf Air wurde mit einer Retro-Lackierung zum 70-jährigen Bestehen der Airline aus Bahrain versehen. © Airbus

Gulf Air, die staatliche Fluggesellschaft des Königreiches Bahrain, hat am 5. Februar einen besonderen Airbus A321LR auf seinem Heimatflughafen Bahrain International Airport begrüßt. Der von zwei LEAP-1A-Turbofans von CFM International angetriebene Single Aisle Jet landete am frühen Morgen aus Hamburg-Finkenwerder kommend in Bahrain. Er ergänzt die aus 31 weiteren Flugzeugen bestehende Flotte des Carriers. Neben 25 Flugzeugen der Airbus A320-Familie (darunter acht neo) bilden sieben Boeing 787-9 Dreamliner die Langstreckenflotte der Fluggesellschaft. Gulf Air hat insgesamt 17 A321neo beim Hersteller...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.