Homepage » Luftverkehr » Die KrasAvia betreibt zwei ATR 72-500 unter Extrem-Bedingungen

Die KrasAvia betreibt zwei ATR 72-500 unter Extrem-Bedingungen
premium

Erstmalig hat eine russische Fluggesellschaft ein Turboprop-Regionalflugzeug von ATR in das russische Luftfahrtregister eingetragen. Die KrasAvia aus Sibirien betreibt ihre beiden ATR 72-500 unter sehr herausfordernden klimatischen Bedingungen im Hohen Norden. Dabei bedient sie auch die längste Strecke, die im Linienverkehr mit ATR-Flugzeugen beflogen wird.

8.02.2021

Diese ATR 72-500 der KrasAvia ist die erste ATR, die jemals im Zivilluftfahrtregister Russlands registriert wurde. © ATR

37 Jahre nach dem Erstflug des ersten Prototyps des zweimotorigen Regionalflugzeugs ATR ist nun erstmalig auch eine ATR im russischen Luftfahrtregister eingetragen worden. Die Fluggesellschaft KrasAvia aus Krasnojarsk hat gleich zwei gebrauchte ATR 72-500 gekauft und sie ins russische Register eintragen lassen. Zwar gibt es mit UTair und NordStar schon Betreiber der Turboprop-Flugzeuge aus französisch-italienischer Produktion, aber deren Flugzeuge sind auf den Bermudas registriert. Immerhin betreibt die UTair 15 ATR 72-500 und die NordStar fünf ATR 42-500, aber keines dieser...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.