Homepage » Luftverkehr » Die neue Airline Air Gotland hat den Flugbetrieb aufgenommen

Die neue Airline Air Gotland hat den Flugbetrieb aufgenommen

Es gehört schon Mut dazu, während einer massiven Krise des Luftverkehrs eine neue Fluggesellschaft zu starten. Vier Initiatoren haben es auf der Insel Gotland in Schweden gewagt und bieten seit elf Tagen Linienflüge mit einer Saab 340A zwischen Visby und Stockholm an.

24.08.2020

Die Saab 340A der Air Gotland kommt von der polnischen SprintAir, die das zweimotorige Turboprop-Flugzeug im Auftrag der Air Gotland betreibt. © Air Gotland

Die neue Fluggesellschaft Air Gotland wurde von einer lokalen Initiative auf der schwedischen Insel Gotland unter dem Arbeitstitel „Nya Gotlandsflyget“ (auf deutsch: das neue Flugzeug von Gotland) ins Leben gerufen. Im Mai dieses Jahres führten die Gründer Pigge Werkelin, Michael Juniwik, Christer Paulsson und Jens Harrysson dann einen Wettbewerb zu Namensgebung der Fluglinie durch, bei der sich der Name Air Gotland deutlich durchsetzen konnte.

Die Saab 340A kommt von der SprintAir

Um den Flugbetrieb so schnell wie möglich aufnehmen zu können, suchte die neue Airline unter der Führung der Hauptgeschäftsführerin Tiina Mykkänen einen Partner, der über entsprechende Erfahrung und Flugzeuge verfügte und fand ihn in der polnischen SprintAir aus Warschau. Sie betreibt zwölf Saab 340A (darunter sieben in der Frachtkonfiguration) sowie sechs ATR 72.

Die Kabine der Saab 340A der Air Gotland ist mit einer 2+1-Konfiguration bestuhlt. © Air Gotland

Eine der Saab 340A ist seit dem 13. August 2020 nun im Auftrag der Air Gotland unterwegs. Die Fluggesellschaft bedient die Strecke zwischen dem südlich von Stockholm gelegenen Inselairport Visby und dem Flughafen Stockholm Bromma. Werktags fliegt die Saab 340 drei Mal zwischen Visby und Stockholm, am Wochenende einmal pro Tag. Der Flug dauert jeweils nur 35 Minuten.

Air Gotland will sowohl Geschäftsreisende als auch Touristen als Passagiere gewinnen. Allerdings ist der Wettbewerb nicht gerade klein, denn mit SAS, Air Leap und BRA bedienen auch drei weitere Fluggesellschaften Strecken vom schwedischen Festland auf die Insel Gotland.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Neue Airline: PLAY will WOW beerben

Neue Airline: Air Antwerp übernimmt ihr erstes Flugzeug

Neuer Carrier aus Dänemark: Great Dane Airlines

Die Schweizer Germania startet als Chair Airlines durch

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.