Homepage » Luftverkehr » Erste A380 der Lufthansa auf der A380-Basis in München gelandet

Erste A380 der Lufthansa auf der A380-Basis in München gelandet

Mit Beginn des Sommerflugplans am 25. März setzt die Lufthansa fünf ihrer Airbus A380 ab München ein. Der erste der fünf Super-Jumbos, die aus Frankfurt abgezogen werden, landete heute mittag auf dem Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt.

17.03.2018

Die aus dem Cockpit der A380 "München" gehaltene bayerische Rautenflagge sorgte für Lokalkolorit. © Lufthansa

Nach Emirates, die bereits seit November 2011 täglich den Flughafen München mit dem Airbus A380 bedient, wird nun auch die Lufthansa München mit dem größte Verkehrsflugzeug der Welt im täglichen Liniendienst ansteuern. Zum Sommerflugplan 2018 stationiert die Kranich-Airline fünf A380 auf dem Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt. Damit ist München nach Frankfurt die zweite A380-Basis der Fluggesellschaft. Die Lufthansa betreibt eine Flotte von insgesamt 14 Airbus A380, die sie zwischen 2010 und 2015 übernommen hat.

Die "München" ist nun in München stationiert

Der...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.